• INSTAGRAM | GOODREADS | FACEBOOK | READER’S GROUP | TIKTOK | amazon

  • inked 8

    Was als perverses Spiel beginnt, endet als etwas ganz anderes.
    Als ich einen neuen Job als Empfangsdame im Ink Factor-Tattoostudio antrete, habe ich keine Ahnung, was mich erwartet. Meine Haut ist jungfräulich, also habe ich noch nie einen Fuß in einen solchen Laden gesetzt. Aber es sind nicht die mit Graffiti beschmierten Wände oder die irre laute Musik, die mich überwältigen; es sind die acht riesigen, sexy, tätowierten Männer, denen es gehört.
    Dex und Lex sind Zwillinge mit gepiercten Zungen, boshaftem Grinsen und Schlangentattoos, die unter ihren Hosenbünden verschwinden.
    Nash, Niall und Noah sind Drillinge, die ihre Haut markiert haben, um ihre wunderschönen, muskulösen Körper weniger identisch zu machen.
    Kase und Kole sind dunkel und geheimnisvoll und beobachten alles, was ich tue, mit einer Mischung aus Misstrauen und Faszination.
    Und Carl ist der Chef. Mit eisblauen Augen und Haaren wie ein Wikinger macht er mir jedes Mal weiche Knie, wenn er mir einen Auftrag gibt.
    Sie engagieren mich für die Verwaltung. Tagsüber versuche ich, professionell zu bleiben, und nachts träume ich von Männern voller Tinte und Sünde. Aber als sie mich belauschen, wie ich mit einer Freundin über meine mangelnde Erfahrung im Schlafzimmer spreche, wird es erst richtig interessant.
    Sie bieten mir ihre Hilfe an, es geht nur darum, meinen Horizont zu erweitern. Jeder von ihnen hat eine andere Vorliebe, und sie sind zuversichtlich, dass sie mir helfen können, herauszufinden, was ich mag. Sie gehen es an, wie ein Spiel und sagen mir, ich solle sie nach Zufriedenheit und Technik bewerten. Ein bisschen mehr Erfahrung wird mir helfen, den Richtigen für mich zu finden. Zumindest sagen sie das.
    Aber jede Nacht, die ich mit ihnen verbringe, verwirrt mich mehr.
    Denn mein Problem ist, dass ich keinen anderen mehr finden will. Ich glaube, ich will sie alle.

    Share to...